Präsenzunterricht ab dem 7. Juni 2021

Nach den Pfingstferien, ab Montag, 07.06.2021, können wir wieder mit dem Präsenzunterricht starten.
Die Landesregierung hat am 03.06.2021 die Corona-Verordnung (CoronaVO) geändert, was einige Änderung für den Präsenzunterricht mit sich bringt. Unter Beachtung aller notwendigen Hygienemaßnahmen können wir wieder den Unterricht für Gruppen von bis zu 20 Schüler/innen aufnehmen. Das gilt auch für den Unterricht an Blasinstrumenten.

Für den Präsenzunterricht sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Neben den Abstands- und Hygienemaßnahmen, muss auch ein Nachweis über einen tagesaktuellen negativen COVID-19-Schnelltest vorliegen. Alternativ kann auch ein Impfnachweis über die vollständige Impfung oder ein Genesenennachweis vorgelegt werden.
Für Schüler/innen ist die Vorlage eines von ihrer Schule bescheinigten negativen Tests, der maximal 60 Stunden zurückliegt, ausreichend. Die Schüler/innen bzw. ihre Eltern werden gebeten, sich dazu mit der Schule abzustimmen und unseren Lehrkräften zeitnah Bescheid zu geben.

Kinder bis zum sechsten vollendeten Lebensjahr müssen keinen Testnachweis vorlegen.

Wir bitten um Beachtung, dass Schüler/innen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust am Präsenzunterricht nicht teilnehmen dürfen. Auch wird darum gebeten, sich weiter an die Abstands-, Hygiene- und Maskenregelungen zu halten.

Unsere Lehrkräfte stehen Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen uns alle die Rückkehr zu unserem Unterrichtsbetrieb in Präsenz und freuen uns, jetzt wieder einen Schritt in diese Richtung gehen zu dürfen – auch wenn Umstände damit verbunden sind.

Unsere Lehrkräfte Karin und Marianne Berger, Andrea Rimmele und Bärbel Bilger freuen sich, Euch wieder zu sehen!

Link Hygienekonzept