Archiv der Kategorie: Neues und Aktuelles

Mitgliederversammlung 2017 – Bericht

Am Donnerstag, 23. März 2017, fand im Hotel Krone in Rielasingen die jährliche Mitgliederversammlung des Akkordeon-Spielrings statt.

Die erste Vorsitzende Martina Stoffel berichtete zunächst über die Fahrt nach Innsbruck zum 12. World Music Festival im Mai 2016, die das vergangene Jahr im Schwerpunkt musikalisch prägte. In ihrem Bericht ging sie auf die Jugendarbeit im Verein ein, die in den vergangenen Jahren immer schwieriger wird und trotzdem für den Fortbestand des Vereins sehr wichtig ist. Martina Stoffel bedankte sich u.a. beim stellvertretenden Bürgermeister, Herrn Rudolf Caserotto für die Unterstützung der Gemeinde Rielasingen-Worblingen. Die Berichte der Dirigentinnen Karin Berger, Marianne Berger und Andrea Rimmele zeigten wieder ein erfolgreiches und aktives vergangenes Vereinsjahr.

Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft, die durch Herrn Caserotto vorgenommen wurde, wurden bei den Neuwahlen Martina Stoffel als erste Vorsitzende, Nicole Schwegler als Kassiererin, Ursula Graf als Schriftführerin und Claudia Wenger als stellv. Jugendleiterin einstimmig wieder gewählt. Rose Runge, Walter Geier, Sabine Baum und Birgit Bloedorn wurden jeweils als Beisitzer wieder gewählt. Für die ausscheidende Beisitzerin Elke Barduhn konnte Jan Lehmann als Nachfolger gewonnen werden. Auch er wurde einstimmig in sein Amt gewählt.

Claudia Wenger, Nicole Schwegler, Ursula Graf, Jan Lehmann, Sabine Baum, Birgit Bloedorn, Rose Runge und Martina Stoffel

Martina Stoffel dankte den Vorstandsmitgliedern, insbesondere aber Elke Barduhn, die sich nach 14 Jahren Ehrenamt, zunächst als erste Vorsitzende dann als Beisitzerin, aus dem Vorstand des Akkordeon-Spielrings verabschiedete.

Zum Ende der Versammlung konnte der Vertreter des DHV-Bezirkes Bodensee-Oberschwaben, Herr Jürgen Lempp, besondere Verbandsehrungen vornehmen. Für 30 Jahre aktive Spielerschaft erhielt Bärbel Bilder die Ehrennadel in Gold mit Urkunde. Für 40 Jahre erhielt Petra Laule die DHV-Verdienstnadel in Silber mit Urkunde.
Eine besondere Ehrung wurde der musikalischen Leiterin und Dirigentin im Verein, Karin Berger zu teil. Seit 40 Jahren ist sie als Dirigentin im Akkordeon-Spielring tätig und erhielt dafür die Dirigentennadel in Gold mit Kranz und Urkunde.
Martina Stoffel dankte den Geehrten im Namen des Vereins. Insbesondere Karin Berger sprach sie für ihr langes und besonderes Engagement für den Verein ein herzliches Dankeschön aus.

Martina Stoffel, Bärbel Bilger, Karin Berger und DHV-Vertreter Jürgen Lempp

„Ausgezeichnet“ beim 12. World-Music-Festival in Innsbruck

Ausgezeichnet war nicht nur unser Abschneiden bei diesem weltweit größten Akkordeonwettbewerb, sondern auch unsere gute Laune bei diesem wunderbaren Frühlingswetter, das (nicht nur) in Innsbruck während der Festivaltage vom 5. – 8. Mai herrschte. Ausgezeichnet war ebenfalls unsere Freizeitgestaltung (Besuch des Museums Tirol Panorama, Eis essen beim Goldenen Dachl, Spazieren unterhalb und in der herrlichen Bergwelt, Kutschfahrt durchs Villenviertel von Innsbruck und vieles mehr). Wir verbanden unsere Wettbewerbsteilnahme gekonnt mit einem mehrtägigen Vereinsausflug – so macht Musizieren Spaß.

Kurze Erklärung zum World-Music-Festival: Es ist der weltweit größte Wettbewerb für Akkordeon- und Mundharmonika-Orchester/-Ensembles. Aber auch Musizierende aller anderen Instrumente, darunter insbesondere der Diatonischen Handzuginstrumente, der Steirischen und des Bandoneons sind bei diesem Wettbewerb vertreten. Im Fokus des Festivals steht das gemeinsame Musizieren in Orchestern und Ensembles mit gleichen oder unterschiedlichsten Instrumentalbesetzungen. Dabei ist jede Literatur und Stilistik willkommen.

Der Akkordeon-Spielring Rielasingen-Worblingen war dieses Jahr zum 12. Mal dabei – wie auch ca. 400 andere Vereine aus vielen Nationen. Es getrauten sich doch tatsächlich einige Spieler aus dem Just-For-Fun-Orchester, zusammen mit einem großen Teil der Kollegen aus dem Hauptorchester, die schon festivalerfahren sind, sich zusammen zu tun und in der Kategorie Mittelstufe nach zwei Stücken zu suchen, die melodiös klingen und trotzdem einen Schwierigkeitsgrad aufweisen. In gemeinsamen Proben studierten wir die „Marokkanischen Impressionen“ von Probst und den „Libertango“ von Piazzola unter der Leitung unserer gemeinsamen Dirigentin Karin Berger ein. Am Freitag, 6. Mai um exakt 11.25 Uhr präsentierten

wir dann unser Ergebnis den vier strengen Juroren. Im Saal saßen auch unsere treuen Fans, die mit uns gereist waren. Für uns alle waren diese Teilnahme und unsere Unternehmungen eindrucksvolle Erlebnisse, die beide Orchester wieder einmal noch mehr zusammenschweißte – und wie heißt es am Ende immer so schön: Dabei sein ist alles.

IMG_0313_3

Das Projektorchester, bestehend aus dem Just-for-Fun- und dem Hauptorchester

So wollen wir es weiterhin halten. Auch am Sonntag, dem 3. Juli bei der Klosterhofserenade in Öhningen, ab 17.30 Uhr. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch kommen!

Mitgliederversammlung 2016 – Bericht

Am Freitag, 15. April 2016, fand im Hotel Krone in Rielasingen die jährliche Mitgliederversammlung des Akkordeon-Spielrings statt.

Die Berichte der ersten Vorsitzenden Martina Stoffel und der Dirigentinnen Karin Berger, Marianne Berger und Andrea Rimmele zeigten wieder ein erfolgreiches und aktives vergangenes Vereinsjahr. Auch der Blick auf das kommende Vereinsjahr verspricht viel. So wird das Projektorchester, bestehend aus Spielerinnen und Spielern des Just-for-Fun- und des Hauptorchesters nach Innsbruck zum World Music Festival fahren. Eine erste Kostprobe ihres Wettbewerbsprogrammes bekamen die Besucher der Mitgliederversammlung zu hören.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft, die durch den stellvertretenden Bürgermeister, Herrn Rudolf Caserotto vorgenommen wurde, wurden bei den Neuwahlen der 2. Vorsitzende, Mark Auer, und die Jugendleiterin, Tatjana Schmid, in ihrem Amt wiedergewählt und bestätigt.

Zum Ende der Versammlung ehrte der Vertreter des DHV-Bezirkes Bodensee-Oberschwaben, Herr Jürgen Lempp, insgesamt 11 Vereinsmitglieder und für die aktive Spielerschaft: Für 10 Jahre erhielt Sabine Baum die DHV-Nadel in Silber. Bernhard Ciolek, Elsbeth Herold, Günter Ott, Herbert Stett, Karin Tischbier, Gerda Weber und Angelika Willumeit wurden für 20 Jahre mit der Ehrennadel in Silber geehrt. Die Ehrung für 30 Jahre, verbunden mit der Ehrennadel in Gold, erhielten Birgit Bloedorn, Hulda Stadler und Rosmarie Ardelt.

Mitgliederversammlung 2016Martina Stoffel, Jürgen Lempp, Sabine Baum, Günter Ott, Herbert Stett, Gerda Weber und Karin Tischbier

Aufruf an Wiedereinsteiger und Anfänger

Haben Sie schon einmal Akkordeon gespielt?
Oder haben Sie Lust – egal, welches Alter – damit anzufangen?
Wollen Sie in einem Orchester spielen und dabei Spaß haben?

Wir sind vier Orchester des Akkordeon-Spielrings Rielasingen-Worblingen e.V. und suchen neue Unterstützung und Nachwuchs, heute aber speziell neue Kolleginnen und Kollegen für unsere beiden „Großen“: das Haupt- und das Just-for-Fun- Orchester. Wir spielen und probieren alles von Klassik über Schlager/Oldies und auch mal Volksmusik.

Trauen Sie sich, holen Sie Ihr Akkordeon raus oder fangen Sie einfach spontan damit an! Neugierig geworden? Ein Starter- und Aufbaukurs ist im Herbst geplant.

Sie können uns auch vorab bei einer Probe kennenlernen. Diese sind:

Mittwochs, 20.00-21.30 Uhr: Just-For-Fun-Orchester

Freitags, 19.00-21.00 Uhr:  Hauptorchester

in der Hardberghalle – Südflügel OG – Orchestersaal in Worblingen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei:

Karin Berger (Dirigentin und Musikpädagogin)
E-Mail: k.berger@akkordeon-spielring.de
Telefon: +49 7731 / 67633

20 Jahre Just-for-Fun-Orchester

Jubiläumskonzert „20 Jahre Just for Fun“ am Sonntag, 12. Juli, war ein Genuss für alle, die Akkordeonmusik und schöne Melodien lieben.

Just-for-Fun-Orchester

Just-for-Fun-Orchester

„Wir können es kaum fassen – zwei Jahrzehnte gibt es unsere „gut gelaunte“ Truppe schon! Wir sind die, die nur einfach aus Spaß und Freude musizieren – aus „Just for Fun“. Am 15. März 1995 war unser erster Probentag im Musikzimmer der Ten-Brink-Schule – fast 20 Interessierte getrauten sich nach einem Aufruf im Gemeindeblatt, ihre fast schon vergessenen Instrumente zu entstauben und gemeinsam mal wieder in die Tasten zu hauen. Was mit dem wirklich einfachen Musikstück „Froher Start“ begann, entwickelte sich zu einer begeisterten und nicht untalentierten Gruppe, die sich im Laufe der Zeit an schwierige Kompositionen wagte und ein Repertoire aus ihren zwei Jahrzehnten Musikgeschichte am 12. Juli im Foyer der Ten-Brink-Schule präsentierte. Es fanden sich bei dem augenblicklich heiß-schwülen Wetter genügend Fans und Akkordeonliebhaber ein, um mit uns in alten Zeiten zu schwelgen („Besame Mucho“, „Zorba`s Dance“, Elvis, Peter Alexander und vieles mehr) und bei aktuellen Hits wie Helene Fischers „Atemlos“ mit zu klatschen. Franz Schlemmer, unser treuer Mundharmonikaspieler („Go West“) und einer der Initiatoren damals vor 20 Jahren, hielt eine Laudatio auf uns – vielen Dank für diesen  interessanten und treffenden Rückblick auf unsere Höhen (viele Konzertauftritte mit beliebter Unterhaltungsmusik und unseren Auftritt in Innsbruck beim World Music Festival) wie auch Tiefen (als unser wunderbarer Akkordeonsolist Walter Härle viel zu früh verstarb). Eine Bereicherung ist Nicole Schwegler aus der 2. Stimme, die an der Zither mit der Titelmelodie aus „Der dritte Mann“ stürmischen Beifall erhielt. Ja, vieles ist passiert, Spieler sind weggezogen, Neue dazu gekommen, ein paar Stammspieler sind noch dabei – und unsere absolut unersetzliche und großartige Dirigentin Karin Berger – SIE ist von Anfang an dabei!

Liebe Karin, vielen Dank, dass wir dich haben und für deine Geduld mit uns – was wir sind, verdanken wir dir. Unsere Orchestersprecherin Karin Tischbier dankte überreichte ihr einen Regenschirm mit dem Versprechen: „Liebe Karin, wir werden dich nie im Regen stehen lassen“.

Ein riesengroßes Dankeschön an die fleißigen Helferinnen und Helfer aus dem Hauptorchester, die den Sektempfang im Anschluss an unser Konzert für uns ausgerichtet haben.

In Anlehnung an den Tag vor 20 Jahren fragen wir auch heute wieder: „Hast du Lust Akkordeon zu lernen oder in einem unserer Orchester mitzuspielen?“ Im Herbst ist ein Starterkurs geplant – für Nachwuchs in unseren beiden großen Orchestern. Wir freuen uns auf euch! Herzliche Grüße vom Just for Fun.“

Mitgliederversammlung 2015 – Bericht

Am Freitag, 22. Mai 2015, fand im Hotel Krone in Rielasingen die jährliche Mitgliederversammlung des Akkordeon-Spielring statt.

Die erste Vorsitzende Martina Stoffel berichtete in ihrer Jahresrückschau von der nun abgeschlossenen Suche nach möglichen Vereinsräumlichkeiten. Zu Beginn diesen Jahres hatte der Akkordeon Spielring seine neuen Räumlichkeiten im Südflügel der Hardberghalle in Worblingen beziehen können. Nach 3 Jahren kann sich der Verein in seinen neuen Räumen nun ganz der Musik widmen. Frau Stoffel bedankte sich u.a. bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Bürgermeister Baumert und dem Gemeinderat für deren Unterstützung. Die Rückblicke der Dirigentinnen Karin und Mariann Berger sowie Andrea Rimmele zeigten wieder ein erfolgreiches vergangenes Vereinsjahr, mit vielen besonderen Konzerten und Aktivitäten.

Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft wurde bei den Neuwahlen Martina Stoffel als 1. Vorsitzende, Ursula Graf als Schriftführerin, Claudia Wenger als stellv. Jugendleiterin und Elke Barduhn, Rose Runge, Walter Geier, Sabine Baum und Birgit Bloedorn jeweils als Beisitzer wieder gewählt. Für den scheidenden Kassier Heinz Kraus wurde Nicole Schwegler neu in ihr Amt gewählt.

Erfreulich an diesem Abend war eine besondere Ehrung, die Martina Stoffel stellvertretend für den DHV vornehmen durfte. Bernd-Uwe Runge wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft und aktivem Orchesterspieler mit der Verdienstnadel in Silber mit Urkunde geehrt.

Bernd-Uwe Runge und Martina Stoffel

Bernd-Uwe Runge und Martina Stoffel

Konzert „Servus Wien“ am 17. Mai 2014 – Bericht

Eine Klangerlebnisreise durch Wien und seine musikalische Zeit erlebte das Publikum im Konzert des Akkordeon-Spielringes Rielasingen-Worblingen und der Gesangsklasse Dagmar Hein am Samstag, dem 17.5.2014, in der vollbesetzten Talwiesenhalle in Rielasingen. Mit  charmanter wienerischer Art führte der Reisebegleiter Egon Graf  mittels seiner Bildprojektonen der Weltmusikstadt Wien souverän durch das Programm.

Ein fulminanter Auftakt setzte das Hauptorchester unter der Leitung seiner „Chefdirigentin“ Karin Berger mit dem Radetzky-Marsch von J. Strauß. Danach folgten unzählige
Höhepunkte. Beim Kaiserwalzer wurde der berauschende Wiener Opernball mit drei Tanzpaaren in Szene gesetzt. Graziös und anmutig schwebten die Tänzerinnen und Tänzer zu den Akkordeonklängen durch die schöne Talwiesenhalle. Die Reiseleitung führte die Zuhörer in 2 sehr berühmte Kirchen. So erklang sakrale Chormusik von W.A. Mozart mit dem „Laudate Dominum“ einer hervorragenden Sopranistin Dagmar Hein und Ihrer tollen Gesangsklasse in der Karlskirche sowie der Jugendchor mit dem Ave Verum bravourös im Stephansdom.

Das Theater an der Wien wartete mit Operetten auf und das Raimund Theater mit Musicals.
„Lippen schweigen“ aus der Lustigen Witwe von F. Lehar wurde von Dagmar Hein auf brillante, träumerische und zu Herzen gehender Weise dargeboten. Wie auch bei der Melodienfolge aus der Operette „Die Fledermaus“, die theatralisch in 2 Szenen von Chor, Solisten und Orchester fast film reif aufgeführt wurde. Es war ein abwechslungsreiches Vergnügen, dem Geschehen zu folgen. Die meisterliche musikalische Orchesterleistung ist hier einmal lobend zu erwähnen.
In „Servus Wien“, einer bekannten Wiener Liederfolge, begleitete der Chor  mit „Im Prater blühn wieder die Bäume“ und „Wien, Wien nur Du allein“ das Hauptorchester.

Die Kaiserin „Elisabeth“ wurde von  Lisa Stark mit ihrem faszinierenden Kleid und einer wunderbaren Solostimme aus dem gleichnamigen Musical dargestellt. In „Rock me Amadeus“ rappte der Sänger Alexis Sakellaris als Mozart und der Jugendchor als Fangemeinde sang und tanzte dazu.

Das Just-for-Fun-Orchester interpretierte gekonnt unter der Leitung von Karin Berger den Marsch „Wien bleibt Wien“ von J. Schrammel. Die Zitherspielerin Nicole Schwegler vervollständigte das Orchester bei der Filmmusik „Der dritte Mann“ von A. Karas und führte durch die Zeit der 40er und 50er Jahre des letzten Jahrhunderts.  Bekannte Peter-Alexander-Melodien, gesanglich vom Männerchor begleitet, verführten das Publikum zum Mit summen.

Den Abschluss bildeten aber beide Orchester mit dem „Deutschmeister Regimentsmarsch“ von W.A. Jurek und hinterließ ein begeistertes Publikum. Blumen, Mozartkugeln und Dankesworte richtete die erste Vorsitzende Martina Stoffel an alle Mitwirkenden.
Ein Schmankerl für die italienische Gastgruppe aus der Partnerstadt Ardea war der Gefangenenchor aus G. Verdi’s „Aida“, bei dem der Chor auf der Empore mitsang.
Standing Ovations zum Schluss für ein grandioses Gala-Konzert des Akkordeon-Spielringes Rielasingen-Worblingen.

Mitgliederversammlung 2014 – Bericht

Am Donnerstag, 5. Juni 2014, fand im Hotel Krone in Rielasingen die jährliche Mitgliederversammlung des Akkordeon-Spielrings statt. Die Versammlung wurde von Jugendorchester und Mundharmonika-Gruppe musikalisch umrahmt.

Die Berichte der ersten Vorsitzenden Martina Stoffel und der Dirigentinnen Karin Berger, Marianne Berger und Andrea Rimmele zeigten wieder ein erfolgreiches und aktives vergangenes Vereinsjahr. Daneben war und ist der Einzug in den neuen Vereinsraum im Südflügel der Hardberghalle ein Dauerthema. Hier konnte jedoch der Vertreter des Bürgermeisters, Herr Rudolf Caserotto eine erfreuliche Nachricht überbringen. Demnach sollen die Räumlichkeiten zum neuen Schuljahr 2014/2015 zur Verfügung stehen.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft wurden bei den Neuwahlen der 2. Vorsitzende, Mark Auer, und die Jugendleiterin, Tatjana Schmid, in ihrem Amt wiedergewählt und bestätigt.

Zum Ende der Versammlung durfte die erste Vorsitzende zwei Mitglieder im Namen des deutschen Harmonika Verbandes ehren: Doris Caserotto wurde für 20 Jahre aktives Orchesterspielen mit der Ehrennadel in Silber mit Urkunde geehrt. Ulrich Neuheuser erhielt für 5 Jahre aktives Orchestermitglied eine Belobigung.

Mark Auer, Doris Caserotto, Tatjana Schmid, Martina Stoffel und Ulrich Neuheuser

Mark Auer, Doris Caserotto, Tatjana Schmid, Martina Stoffel und Ulrich Neuheuser

Kirchenkonzert

Am Sonntag, 7. Juli 2013 gibt der Akkordeon-Spielring Rielasingen-Worblingen e.V. ein Kirchenkonzert in der Kirche St. Stephan in Arlen. Neben einer Mundharmonikagruppe werden alle Orchester des Akkordeon-Spielrings auftreten und musizieren. Das Konzert beginnt um 17.30 Uhr.

Der gesamte Akkordeon-Spielring lädt Sie zu diesem Konzert herzlich ein.
Der Eintritt ist frei.